Aufsuchende Jugendarbeit

Seit Herbst 2013 wird in Halle auch Aufsuchende Jugendarbeit betrieben, andernorts auch als Streetwork oder Mobile Jugendarbeit bekannt. An den selbstgewählten Treffpunkten der Jugendlichen wird zu unterschiedlichen Zeiten sportliches, kreatives oder kulturelles Programm angeboten, oder es ist einfach ein Mitarbeiter ansprechbar für Sorgen und Probleme derjenigen, die aus verschiedenen Gründen nicht ins JuZ kommen möchten oder können. Aufsuchende Jugendarbeit ist dabei nicht Alternative oder Ersatz für Angebote offener Jugendarbeit, sondern ergänzt die Jugendzentrumsarbeit. Die Jugendlichen sind Experten und Expertinnen ihres Lebens und Lebensumfeldes und werden als solche ernst genommen. Dabei nimmt Aufsuchende Jugendarbeit eine für die Jugendlichen parteiische Vermittlungsposition zwischen ihren Interessen und Bedürfnissen und anderen gesellschaftlichen Vorstellungen und Anforderungen ein. Ziel Aufsuchender Jugendarbeit ist nicht die Verdrängung junger Menschen von ihren Treffpunkten, sondern die Entwicklung einer gelingenden und somit letztlich sozial verträglichen Raumaneignung – ein Prozess, der das Gemeinwesen ebenso wie die Jugendlichen selbst herausfordert.

Da die Angebotszeiten sich erfahrungsgemäß relativ häufig ändern, bitte auf den gängigen Kanälen informieren oder im Schaukasten am „Come-In“-Treff, Lange Str. 27!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: